Inhaltsbereich

Helpline Ukraine unterstützt geflüchtete Familien bei Sorgen und Problemen

Telefonische Beratung in ukrainischer und russischer Sprache


 – 

 

Das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bietet nun mit der „Helpline Ukraine“ für geflüchtete Familien eine kostenlose Telefonberatung bei allen Sorgen, Problemen und Themen, die sie bewegen.

Unter der Telefonnummer 0800-500 2250 ist die Helpline montags bis freitags zwischen 14 und 17 Uhr zu erreichen; die Beratung erfolgt in ukrainischer und russischer Sprache und ist vertraulich. „Helpline Ukraine“ ist ein Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit Nummer gegen Kummer e.V. und mit Unterstützung der Deutschen Telekom.

Mehr als 700.000 Menschen sind bislang vor dem Krieg in der Ukraine nach Deutschland geflohen, vor allem Frauen, Kinder und Jugendliche. Bundesfamilienministerin Lisa Paus: „Viele Geflüchtete aus der Ukraine brauchen Zuwendung, Unterstützung und Entlastung. Sie sind in Deutschland zwar in Sicherheit, leiden aber unter den Eindrücken des Krieges und der Flucht. Mit der Helpline Ukraine zeigen wir diesen Menschen, dass wir sie in ihrer Not nicht allein lassen. Hier finden sie offene Ohren für ihre Sorgen und Probleme und kompetente Beratung in ihrer Muttersprache.“

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.nummergegenkummer.de.

 


Rechter Inhaltsbereich
Regionalverband Saarbrücken Lokale Bündnisse für Familie bfw – Unternehmen für Bildung